was kostet ein umzug in berlin

Wie viel kostet ein Umzug und wie entgehen Sie hohen Kosten?

Ein Umzug ist immer mit Kosten verbunden – diese sind unumgänglich. Sie können jedoch die Höhe dieser Kosten selbst beeinflussen und somit Ihren Umzug so günstig wie möglich gestalten. Denn der Betrag kann nicht pauschal genannt werden. Er hängt in erster Linie von den durchzuführenden Arbeiten und den von Ihnen benötigten Leistungen ab.

Welche Kosten fließen in den Umzug mit ein?

Die Gesamtkosten für den Umzug sind nicht zu unterschätzen. Nicht umsonst sparen einige Personen sogar auf diesen. Grundsätzlichen setzen Sie sich jedoch aus verschiedenen Faktoren zusammen. Zu diesen zählen:

  • eventuell die Kaution für die neue Wohnung
  • Kosten für den Dienst eines Umzugsunternehmens
  • Kosten für einen Umzugswagen
  • Kosten für Verpackungsmaterial
  • Ummeldungen von Auto, Telefon, Internet und Co.
  • der Kauf von Möbeln

Trotz Umzugsfirma Kosten sparen

Ein Großteil der Kosten wird für das Umzugsunternehmen ausgegeben. Dieses nicht zu engagieren ist jedoch keine Option. Immerhin kümmern sich professionelle Firmen um ein Halteverbot, das Verpackungsmaterial, den Transport und allerhand organisatorische Aufgaben. Du erhältst quasi ein All-inclusive-Paket.

Um sich vor bösen Überraschungen zu schützen, sollten Sie das Umzugsunternehmen jedoch gut auswählen. Recherchieren Sie etwaige Erfahrungsberichte online und vertrauen Sie nur auf professionelle Unternehmen, welche auch Impressum und genaue Angaben zur Verfügung stellen. Infolgedessen lassen Sie sich außerdem einen Kostenvoranschlag geben, sodass Sie mit den ungefähren Kosten rechnen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Vergleich. Lassen Sie den Umzug nicht vom erstbesten Unternehmen durchführen. Fragen Sie stattdessen mehrere Firmen an und vergleichen Sie sowohl Preise als auch Leistungen miteinander. Wählen Sie dementsprechend nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Umzug in Eigenregie

Es ist zwar anstrengend, aber möglich. Mit den richtigen Ressourcen und Unterstützung von Freunde und Familie lässt sich der Umzug auch in Eigenregie durchführen. Sie benötigen hierfür lediglich einen Transporter und jemanden, der diesen fährt. Hinzu kommt natürlich eine Menge Aufwand, welcher sich dafür finanziell rentiert. Denn in diesem Fall müssen Sie Möbel und Kartons selbst tragen. Insbesondere, wenn Sie in obere Stockwerke ziehen, kann dies aufwendig sein. Daher eignet sich ein Umzug in Eigenregie nicht immer. Auch bei knapper Kasse gibt es schlicht und einfach Umstände, unter welchen stets in ein Umzugsunternehmen zur Hilfe gezogen werden sollte. Doch auch hier gibt es Wege, um Kosten zu sparen.

Umzugsmaterial günstig erwerben

Viele Umzugsunternehmen verrechnen eine hohe Pauschale für die Beschaffung von Umzugsmaterialien. Dabei kann genau dieser Teil der günstigste sein. Auf diversen Plattformen im Internet können Sie Umzugskartons und Co. um einen geringen Preis oder gar gratis erwerben. Die Anbieter haben meistens selbst einen Umzug hinter sich. Dadurch ist das Material lediglich einmalig verwendet worden und dementsprechend in einem guten Zustand.

Bei einem Umzug aus beruflichen Gründen: Von Steuern absetzen

Sofern Ihr Umzug beruflich bedingt ist, haben Sie die Möglichkeit, diesen von den Steuern abzusetzen. Dadurch können Sie sich alle Kosten wieder zurückholen und haben auch einen professionellen Umzug quasi umsonst durchgeführt. Gerade in diesem Fall rentiert es sich außerdem ein Unternehmen zu beauftragen.

So viel kostet Ihr Umzug

Sie sehen, dass die schlussendlichen Kosten Ihres Umzugs sehr variabel sind. Ohne Umzugsunternehmen kommen Sie fast ohne Ausgaben davon. Mit professioneller Unterstützung sind jedoch 700 bis mehrere Tausend Euro zu berechnen. Diese variieren jedoch je nach Situation, Bedürfnis oder Anforderungen.